Ein Sieg für die Seele

Miners gewinnen mit 80:79 gegen die HammStars

 

Es sind nur noch wenige Sekunden zu spielen, die Miners führen knapp mit einem Punkt, der Ex Essener Till Hornscheid treibt auf Hammer Seite den Ball zum letzten und entscheidenden Angriff aufs den Essener Korb zu und wird dabei von Devin Peterson aggressiv verteidigt und gestealt.

Der Rest war grenzenlose Freude, auch wenn zum Ende der Partie hin die Emotionen nochmals hochkochten, wollten die HammStars doch ein Foul gesehen haben. Die Miners aber haben dieses so wichtige Heimspiel mit 80:79 (21:24; 40:49; 66:60) gewonnen.

Dabei war der Druck, dieses Spiel unbedingt gewinnen zu müssen, groß.

Raffi Wilder schwor sein Team ein. „Wir können nur über die Defense gewinnen“, so seine Worte kurz vor Spielbeginn.

Einen Zugriff allerdings gelang seinem Team in der ersten Hälfte nicht.

Trotz aggressiver Verteidigung punkteten die Gäste aus nahezu allen Lagen. Die Miners dagegen mussten bereits nach fünf Spielminuten auf Fabian Richter verzichten, der sich verletzte und dem Team einige Wochen fehlen wird. Die Voraussetzungen für einen Sieg wurden immer geringer.

„49 Punkte in einer Hälfte dürfen wir nicht zulassen. So gewinnt man normalerweise kein Spiel“, so Wilder in einer ersten Analyse.

Positiv aber stellte er fest, dass trotz allem die Miners Offensive mit 40 erzielten Punkten einigermaßen mithalten konnte und somit die Miners nach der Hälfte des Spiels mit nur 9 Punkten zurücklagen.

In der Pause schien Wilder dann die passenderen Worte gefunden zu haben. Seine Mannschaft kam wie verwandelt aus der Kabine und starteten direkt mit einem 11:0 Lauf. Das Spiel war gedreht, Patrick Carney traf seine Würfe, der Gegner aus Hamm verlor seine Linie und die Miners legten ein bärenstarkes drittes Viertel auf.

„Da stimmte einfach alles“, so ein zufriedener Wilder. „Die Defense stand sehr gut, unsere Center haben hart gearbeitet und wir konnten die gefährlichen Guards der HammStars zu schlechten Würfen und Entscheidungen zwingen. Unser Gameplan war aufgegangen.“ 

Zwischenzeitlich war die Führung der Miners auf 9 Punkte angewachsen. Einige Unkonzentriertheiten jedoch nutzen die HammStarts zum Ende des dritten Viertels und so ging mit einem knappen 6 Punkte Vorsprung in die letzten zehn Minuten.

Hier sollte die Führung noch auf 11 Punkte anwachsen! Ein Polster, das die ETB-Basketballer dringend nötig haben sollten. Denn nach fünf gespielten Minuten im finalen Viertel gelangen den Mannen um Raffi Wilder nicht ein einziger Korberfolg mehr. Hamm erhöhte den Druck, den Miners fehlte die Kraft und so holten die Gäste Punkt für Punkt bis zum 80:79 auf.  

Der Rest dieses Spiel ist bereits erzählt.

 

Nach diesem Sieg finden sich die Miners weiterhin mit 10 Punkten auf Platz 10 der Tabelle wieder

Die Punkte gegen Hamm teilten sich: Peterson (25 Punkte, 7 Rebounds), Brkic (10, 6 Rebounds) Richter (5), Carney (22, 5 Rebounds), Weichsel (3); Agyapong (4, 8 Rebounds); Ajagbe (6); Janoschek (5)

 

Am kommenden Wochenende, 18. Dezember 7., empfangen die Miners zum letzten Heimspiel des Jahres den BSV Münsterland Wulfen im Hallo. Sprungball ist um 19:30 Uhr.

Karten gibt es nur im Vorverkauf unter rheinruhrticket.de Online-Shop – ETB Miners

Es gilt die 3G Regel! 

Hinweis vor dem Kartenkauf:

Der Zutritt zur Halle ist nur mit dem Nachweis eines negativen Schnelltests (nicht älter als 24 Stunden), einem PCR-Test (nicht älter als 24 Stunden), gilt für unter 16-Jährige (3G), einer vollständigen Impfung oder dem Nachweis einer Genesung (nicht älter als 6 Monate), für alle über 16-Jährigen (2G) gestattet.

Sollte kein Nachweis vorliegen wird der Zutritt zur Halle durch den Ordnungsdienst verwehrt. An der Halle wird keine Möglichkeit für Schnelltests angeboten.

Verpflichtung aller Teilnehmer zum Tragen von Mund-Nasenschutz innerhalb der Halle!

Es gilt das grundsätzliche Gebot zum Tragen einer medizinischen bzw. FFP-2 Maske ab dem Vorplatz der Sporthalle „Am Hallo“. Nach Einnahme des jeweiligen Sitzplatzes darf die Mund- und Nasenbedeckung abgenommen werden.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.