ETB Miners müssen durch Corona-Ausbruch stark dezimiert gegen Bonn ran

Trotz 5 auf Corona positiv getesteter Spieler und weitere positiver Mannschaftsmitglieder müssen sich die Miners am Samstag auf zum schweren Auswärtsspiel, zu ungewohnt früher Uhrzeit, nach Bonn begeben. Aufgrund des hohen Ansteckungsrisikos und dem Ausfall von zwischenzeitlich 7 Spielern konnten am Freitag zum ersten Mal seit über Woche die einsatzfähigen Mannen wieder in der Halle trainieren. Ebenfalls wird für Nino Janoschek das Spiel noch zu früh kommen, so dass er die Mannschaft nicht unterstützen kann.

Leider zeigte sich der WBV, anders als beim Spiel gegen Hagen, diesmal gar nicht entgegenkommend und beharrte auf der strikten Auslegung der Ausschreibung, die besagt, dass das Spiel erst ab dem sechsten positiven Spieler abgesagt werden kann. Ob das eine sinnvolle Entscheidung in Mitten der Hochphase der 4. Welle der Corona-Pandemie ist soll jeder für sich selbst bewerten. Alle rund ums Team finde des nicht nachvollziehbar und haben bis zum Schluss versucht den WBV zu einer anderen Entscheidung zu bewegen.
Und so werden die übrigen Spieler, ergänzt durch Jugendspieler und einer perspektivischen Neuverpflichtung – Müslim Özmeral gehört dem Team seit dieser Woche an und soll als junger Spieler langsam an das Team herangeführt werden – auf den Weg nach Bonn machen und versuchen das Unmögliche möglich zu machen.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.