Nino und Thomas werden zukünftig nicht mehr für die Miners spielen

Montag haben wir schon bekannt gegeben, dass Jonathan, Moses und Ivan der neuen Mannschaft nicht mehr angehören werde. Leider bleibt es nicht dabei, so dass wir uns heute ebenso von Nino und Thomas verabschieden. Beide Spieler waren ein fester Bestandteil der Rotation der Miners in der letzten Saison

 

Für den sportlichen Leiter Raffi wiegen die Abschiede der Spieler immer schwer: „Als erstes will ich mich bei allen bedanken, die jetzt einen anderen Karriereweg einschlagen und nicht mehr mit uns weitermachen werden. Alle Abgänge sind schwer und alle Spieler, mit denen wir gearbeitet haben, sind zuverlässige und großartige Spieler. Ich bin froh, dass wir die letzten 2 Jahre zusammenarbeiten konnten.“

 

Und insbesondere zu den beiden nun genannten hat er ein besonderes Verhältnis über die vielen Jahre der Zusammenarbeit aufgebaut: „Mit Nino und Thomas hatten und haben wir immer noch einen sehr engen Kontakt. Angesicht des Zieles mit dem Aufstieg in die Pro B, wurde es aber bei Nino knapp mit der Zeit. Er hat einen Vollzeitjob, eine junge Familie und wohnt in Mönchengladbach. 4-mal Training in der Woche ist in dem Fall sehr schwer zusätzlich umsetzbar. Deswegen haben sich beide Parteien für die Trennung entschieden. Er ist ein sehr guter Mensch und ein sehr guter Team Mate. Wir hatten sehr schöne 2 Jahre hier in Essen.“

Mit Thomas hat Raffi über die vielen Jahre der Zusammenarbeit eine spezielle Verbindung aufgebaut: „Mit Thomas hatte ich den engsten Kontakt. Ich trainiere ihn seit knapp 8 Jahren. Wir hatten sehr schöne Jahre in Gelsenkirchen und nun hier in Essen. Er hat nun sein Studium beendet und arbeitet seit ein paar Wochen Vollzeit. Auch da mussten wir die Konsequenzen ziehen und ehrlich zueinander sein, dass es unter den Bedingungen nicht mehr machbar sein wird. Er ist aber einer der Spieler, der mir am engsten ans Herz gewachsen sind. “ 

 

Nino und Thomas kamen in der Saison 21/22 zusammen auf 33 Spiele. Nino erzielte in den 248 Minuten 82 Punkte, holte 57 Rebounds und verteilte 18 Assists. Thomas steuerte in den 358 Minuten 79 Punkte, 37 Rebounds und 26 Assists bei.

 

Wir bedanken uns bei Nino und Thomas und wünschen ihnen das Beste für ihre weitere Karriere und hoffen auf ein Wiedersehen in unserer Halle bei einem der kommenden Heimspiele der Miners!!

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.