Das Bruderduell

Die ETB-Miners reisen am Samstag zum Tabellenführer nach Herford

Das Spiel der Miners am kommenden Samstag wird für zwei Menschen ein ganz besonderes sein: Auf Seiten der Miners für Headcoach Lars Wendt und auf Seiten der Gastgeber für Ole Wendt!

Zum ersten Mal in dieser Saison treffen die Zwillingsbrüder sportlich aufeinander!
Und auch, wenn Lars nur an der Seitenlinie steht, während Ole auf Seiten der Gastgeber als Pointguard ganz geschickt den Spielaufbau übernimmt, hat dieses Spiel für beide eine ganz besonders Bedeutung!

Der Essener Headcoach jedoch nimmt direkt den Wind aus den Segeln. „Es ist zwar das erste Mal, dass ich als Trainer auf ihn treffe, als Spieler hatten wir diese Situation schon einmal, aber ich habe keine großen Gefühle. Ich will das Spiel mit meinem Team gewinnen und nur darum geht es,“ macht Lars Wendt deutlich.

Dabei könnte die Aufgabe für die Miners schwerer nicht sein. Der Gastgeber aus Ostwestfalen hat wohl das stärkste Team der gesamten Liga und will auf jeden Fall in die PRO B aufsteigen. Einer Niederlage gegen Bonn stehen dabei acht Siege gegenüber.
Für den sportlichen Leiter der Miners, Raffi Wilder, ist das auch kein Wunder. „Es gibt kaum eine ausgeglichenere Mannschaft in der Regionalliga, als die der BBG Herford. Kein Team tritt in dieser Saison mannschaftlich so geschlossen auf und spielt strukturell einen so überzeugenden Basketball.“
Ähnlich sieht es auch der Miners-Headcoach: „Herford hat die offensiv stärkste Mannschaft in der gesamten Liga und macht über 90 Punkte im Schnitt.“

Angetrieben wird das Team von einem ganz starken Guard-Trio sowie von sehr starken Forwards und Centern.

„Zusätzlich sind sie auf jeder Position nahezu doppelt gut besetzt und haben mit Ole Wendt, Piet Niehus, Juhwan Koffi Harris-Dyson, Omar Zemhofe und Jan Brinkmann sowie Dainius Zvinklys und Dzermal Taletovic gleich sieben Spieler, die fast in jedem Spiel zweistellig punkten“, ergänzt Raffi Wilder.
Eine kleine Schwäche sieht das Essener Trainergespann allerdings schon, denn in der Defense machen die Herforder in den meisten Fällen nicht mehr als nötig!
„Dieses Manko müssen wir ausnutzen. Wir müssen die Verteidigung von Herford permanent beschäftigen“, so Wendt. „Dazu müssen wir versuchen die Schlüsselspieler, zu denen natürlich mein Bruder gehört, möglichst stark zu beschneiden. Wenn es uns dann noch gelingt, unser Spiel aufzuziehen und weiterhin gut von außen treffen, sind wir nicht chancenlos.“

Für dieses so wichtige Spiel stehen bei den Miners aller Voraussicht nach zum ersten Mal in dieser Saison alle Spieler zur Verfügung. Nachdem, Marcel Koulibaly in der vergangenen Woche krankheitsbedingt noch fehlte, ist er nun auch wieder ins Training eingestiegen und bereitet sich mit der gesamten Mannschaft intensiv auf das Spiel beim Tabellenführer vor.
Die Miners müssen und wollen gewinnen, um weiterhin in Reichweite der anvisierten Playoffplätze zu rutschen und die Herforder wollen um jeden Preis Tabellenplatz 1 verteidigen.

Sprungball in Herford ist am Samstag, 20. November, um 19:30 Uhr in der Sporthalle des Friedrich Gymnasiums, Werrestraße 9, in 32049 Herford..

Das kommende Heimspiel der ETB Miners ist am Samstag, 27. November, um 19:30 Uhr gegen den SV Haspe 70.
Karten für alle Miners-Heimspiele gibt es nur im Vorverkauf unter rheinruhrticket.de Online-Shop – ETB Miners

Hinweis vor dem Kartenkauf:
Der Zutritt zur Halle ist nur mit dem Nachweis eines negativen Schnelltests (nicht älter als 24 Stunden), einem PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden), gilt für unter 16-Jährige (3G), einer vollständigen Impfung oder dem Nachweis einer Genesung (nicht älter als 6 Monate), für alle über 16-Jährigen (2G) gestattet.
Sollte kein Nachweis vorliegen wird der Zutritt zur Halle durch den Ordnungsdienst verwehrt. An der Halle wird keine Möglichkeit für Schnelltests angeboten.
Verpflichtung aller Teilnehmer zum Tragen von Mund-Nasenschutz innerhalb der Halle!
Es gilt das grundsätzliche Gebot zum Tragen einer medizinischen bzw. FFP-2 Maske ab dem Vorplatz der Sporthalle „Am Hallo“. Nach Einnahme des jeweiligen Sitzplatzes darf die Mund- und Nasenbedeckung abgenommen werden.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.