Der Pokalgegner in der ersten Runde des WBV-Pokals ist ausgelost worden

Für die Miners geht es Zuhause gegen den Ligakonkurrenten aus Ibbenbüren

 

64 Teams sind in der Auslosung für die erste Runde des WBV Pokals gewesen. Unter diesen sieben Mannschaften aus der 1. Regionalliga trifft es die Miners wohl am härtesten: Die Mannschaft um die Coaches Wendt und Wilder müssen einen Monat vor dem Saisonstart gegen den Ligakonkurrenten aus Ibbenbüren antreten. Glück im Unglück ist dabei, dass die Begegnung Zuhause am Hallo stattfinden wird. Tip-Off ist am 24.08.2022 um 20:15 Uhr in der Sporthalle Am Hallo in Essen. 

 

Der sportliche Leiter Raphael Wilder ist von der Auslosung keineswegs begeistert: „Es sind nur sieben 1. Regionalligisten (von 64 Teams) in der Auslosung und dann spielen wir direkt in der ersten Runde gegen einen Konkurrenten aus unserer Liga. Wir haben eine komplett neue Mannschaft und sind zu diesem Zeitpunkt mitten in den Vorbereitungen auf die Saison. Wir werden spielen und es wird das erste wichtige Spiel, aber die Auslosung ist für mich eine Farce.“

 

Trainer Lars Wendt freut sich auf die Aufgabe und auf die neue Saison und geht optimistisch in die Vorbereitung: „Ibbenbüren ist eine Mannschaft, die seit Jahren in der 1. Regionalliga spielt und über ein eingespieltes Team verfügt. Dass wir schon in der ersten Runde auf sie treffen, hätte ich mir natürlich anders gewünscht. Wir werden aber früh mit den Vorbereitungen anfangen, um möglichst bereit für die 1. Runde zu sein.“

 

Zu dem Spiel wird es eine reguläre Abendkasse geben. Für die Besitzer einer Dauerkarte ist der Eintritt enthalten.

Einlass für die Zuschauer ist ab 19:45 Uhr.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.